Oneglia
Arkadenpromenade
Im Hafen von Oneglia
Bars unter den Arkaden
Oneglia
Yacht- und Fischerhafen
Porto Maurizio
Yachthafen
Porto Maurizio
Borgo Foce
Porto Maurizio
Altstadthügel
Impressionen
am Meer
Foce Bar
Imperia Porto Maurizio

Imperia, eine außergewöhnliche Stadt mit 2 Gesichtern - authentisch ligurisch - historisch & teils mondän 

 


 

Imperia setzt sich aus 2 Stadtteilen zusammen, dem historischen Porto Maurizio und dem modernen Oneglia:

 

Im Stadtteil Porto Maurizio können Sie eine hübsche, malerische Altstadt (Parasio) rund um die größte Kirche Liguriens bewundern. Donnerstags findet vor dem imposanten Dom und in den Gassen ein großer Wochenmarkt statt.* Enge Sträßchen und steile Treppenwege führen vorbei an eleganten Häusern und Palästen, durch Torbögen in den ältesten Teil von Porto Maurizio. Vom Kloster Santa Chiara aus eröffnen sich wundervolle Ausblicke aufs Meer und den Hafen mit seinen eleganten Segel- und Motoryachten. In diesem Stadtteil gibt es neben den feinen Sandstränden viele gemütliche Bars und Restaurants, die gerne von Einheimischen und Touristen besucht werden.

* wegen länger andauernden Straßenbaumaßnahmen findet der Markt derzeit in der Via XX Settembre und auf der Piazza Roma statt. 


 

Oneglia ist als Wirtschaftszentrum bestens gut zum Flanieren & Shoppen geeignet. In einer ca. 500 m langen Arkadenstraße (in der Mitte ist ein Kreisverkehr mit Springbrunnen) finden Sie Kleidung und Schuhe in einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis und in top modernem Design. Einen ganz besonderen Reiz besitzt der Hafen mit seinen Fischerbooten und großen Yachten. Unmittelbar an der Anlegemole, entlang der farbenfrohen Häuserfronten und Laubengängen, befinden sich ausgezeichnete Fischrestaurants und exzellente Cafés - von dort aus sollte man sich unbedingt das Treiben im Hafen anschauen! Am Nachmittag verkaufen die Fischer ihren frischen Fang direkt von den Booten aus. In diesem Stadtteil ist am Abend immer was los, in zahlreichen Bars können Sie ab ca. 19 Uhr einen Aperitif (mit Häppchen und Snacks aufs Haus) genießen und anschließend in einem Restaurants zu Abend essen. Ob preiswerte Pizzeria, Grill-, Pasta und Fischrestaurant - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Siehe hierzu auch unsere Tipps zum Thema Nightlife Ligurien und Restaurants Ligurien.

 

Das besondere an Imperia ist, dass es sich um eine sehr authentische Küstenstadt handelt, in der ganzjährig ein geschäftiges Treiben stattfindet. Es ist also keine reine Touristenstadt, die außerhalb der Saison trostlos und verlassen wirkt.

 

Unser Tipp: Besuchen Sie das Olivenölmuseum in Imperia, im Stadtteil Oneglia und lernen Sie interessante Dinge über die Herstellung von Olivenöl, über die zahlreichen Olivensorten die es gibt und die Jahrtausende alte Geschichte und Tradition des Olivenöls. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag von 9.00-12.30 Uhr und von 15.00-18.30 Uhr, Museo dell'Olivo, Via Garessio, 13, 18100 Imperia. Wir geben Ihnen Empfehlungen zum Thema unter der Rubrik Spezialität Olivenöl aus Ligurien

 


 

Direkt in Imperia können wir Ihnen folgende Unterkünfte anbieten:

 

 

Weitere Empfehlungen und Tipps für Ihren Ferienhaus Urlaub in Ligurien: 

 

 

 > Ratgeber Ligurien (zurück zur Themen Übersicht)